Ein blind geprägtes Zitat von Wolfgang Seidl auf dem Einband zeigt viele Namen, die Designmanuals, Gestaltungshandbücher, Design-Guidelines, Hilfslinien, Gestaltungsrichtlinien, Design-Bedienungsanleitungen haben.

Thema der Diplomarbeit waren Designmanuals/Gestaltungshandbücher für Verlage und andere Branchen. Interviews mit 15 leitenden Personen aus Agenturen und Unternehmen bildeten die Basis für das Herausarbeiten eines roten Fadens.Eine Liste möglicher Anwendungen ist eines der zahlreichen praktischen Hilfsmittel dieses Werkes, damit möglichst keine wichtigen Inhalte in einem Gestaltungshandbuch in Vergessenheit geraten.Wenn einem eine Bank Geld gibt … <br />Preisverleihung des Designpreises der Commerzbank Köln. Danke für diese nachhaltige Nachwuchsförderung.

Diese Diplomarbeit wurde mit der Bestnote und dem Designpreis der Commerzbank Köln belohnt sowie mit einer ehrenden Anerkennung der Adolf-Döpfert-Stiftung.

Daraus folgend werden Designmanuals als Dokumentation der grafischen Basis immer wichtiger.

Bislang galt die Erstellung von Designmanuals als zu individuell für eine Übertragung auf andere Projekte – erstmals wird eine gemeinsame Basis dargestellt. Wann braucht man ein Designmanual? Was ist beim Einsatz von Designmanuals zu beachten? Welche Alternativen gibt es? Welche Vor- und Nachteile haben die gedruckte bzw. digitale Form? Wie erstellt man ein »gutes« Designmanual?

Teilnehmer:
www.bfgest.de
www.buero16.com
www.dsp.de
www.factordesign.com
www.gardeners.de
www.geo.de
www.glcons.de
www.heiderklausner.at
www.independent-medien-design.de
www.schneidersoehne.com
Walter Schwaiger, München
www.seidlcluss.de
www.studiodumbar.nl
Bernhard Winkler, Wien
www.wir-design.de
www.zdf.de