Im Sommer 2005 besuchte ich eine Lesung mit Ingeborg Pilgram-Brückner. Wir kamen ins Gespräch und haben uns seitdem nicht mehr losgelassen.
Im Sommer 2005 besuchte ich eine Lesung mit Ingeborg Pilgram-Brückner. Wir kamen ins Gespräch und haben uns seitdem nicht mehr losgelassen.

Es wurden eigene Mappen erstellt mit Filz, schwarzer Buchbinderpappe und silbernen Buchschrauben, um das Werk von Ingeborg Pilgram-Brückner angemessen zu präsentieren.Wintermond <br /><br />Wintermond<br />zaubert<br />Weihnachtsträume<br />über die Landschaft.<br />Lächelnd<br />trinkt die Erde<br />seine silbernen Strahlen.Melancholische und frohgestimmte Tage kommen und gehen, und wir dürfen teilhaben an ihren Gedanken, die jederzeit zu ihr finden, auf losen Zetteln niedergeschrieben, gerne bei Kerzenschein und einem Glas Wein …<br />

Mit der Erstellung eines Marketing-Konzeptes zur Ansprache von Verlagen und Organisationen wird ein Einblick in das themenreiche Werk der Autorin ermglicht.

Der Mappe kann man die Schwerpunkte ihres Schaffens entnehmen:

Zu all diesen Bereichen gibt es neben der abgebildeten kleinen Auswahl einen groen Manuskriptschatz, Verffentlichtes wie Unverffentlichtes, und jeden Tag entstehen neue Gedanken.

Ihre Worte wirken fr sich allein, sie knnen zum Beispiel auch mit Fotografien betont und in dieser Kombination weitergetragen werden.

Ich persnlich bewundere ihre Offenheit und ihren Mut, ihre eigenen Gedanken zum anderen Ufer zu verffentlichen. Aktuell freue ich mich besonders ber ihre charmanten Aphorismen, wie sie in Kunterbunter Wunderplunder zu finden sind.

Es ist ein groes Glck, diese neugierige, offene, vor Ideen sprudelnde Dame immer neu kennenzulernen, ihre Lebenserfahrung zu genieen und manchmal das Gefhl zu bekommen, sich ranhalten zu mssen, um bei ihrem Tempo mithalten zu knnen.

Kontaktinfo