Mit einem Statusbericht kann die momentane grafische Struktur eines Erscheinungsbildes, einer Buchreihe, einer Broschürenserie oder einer besonderen Produktgruppe beschrieben werden.
Mit einem Statusbericht kann die momentane grafische Struktur eines Erscheinungsbildes, einer Buchreihe, einer Broschürenserie oder einer besonderen Produktgruppe beschrieben werden.

Viele Menschen arbeiten an einem Erscheinungsbild, nehmen sich Zeit, sammeln Ideen und verwirklichen diese. Die Zeit vergeht, immer mehr Dinge entstehen. Man nimmt bestehende Vorlagen, doch nicht alles kann von Anfang an definiert sein. Jemand muss das Fehlende ergänzen, oft ganz schnell, unter großem Zeitdruck, neben dem Alltagsgeschäft. Dies ist Alltag für jede Erscheinungsbild-Arbeit.

Dies wäre eine Variante, über Gestaltung zu sprechen.

Mit einem professionellen Blick von außen ist es stattdessen möglich, alle grafischen Bausteine des Erscheinungsbildes eines Unternehmens, einer Buchreihe oder eines Produkt-Auftrittes zu beschreiben. Ganz neutral. Garantiert.

Einen Grund, warum dies oder jenes so oder anders aussieht, wird es immer geben. Es geht es darum, solche Dinge zu bemerken und zusammenzutragen – dank der Hilfe eines Blickes von außen. Ein Blick, der auf diesem Gebiet geschult ist, ein Blick, der Freude daran hat, sich tief hineinzudenken, genau hinzuschauen, den Kern eines Erscheinungsbildes zu erfassen.

Eine weitere Besonderheit:
Diese strukturierenden Gedanken weiterführend werden konkrete Hilfestellungen entwickelt, die mit der hauseigenen Agentur besprochen und bearbeitet werden können.