Ein Typografie-Baukasten mit Hilfsmitteln für Gestalter im Haus und externe Agenturen. Laminierte Folien ergänzen digitale Arbeitsvorlagen, die auf einer CD-ROM zur Verfügung gestellt werden.
Ein Typografie-Baukasten mit Hilfsmitteln für Gestalter im Haus und externe Agenturen. Laminierte Folien ergänzen digitale Arbeitsvorlagen, die auf einer CD-ROM zur Verfügung gestellt werden.

Ein Schriftsystem für alle Broschüren bietet eine Standardisierung mit kontrollierten, großzügigen Freiräumen. Damit die Gestaltung Freude bereitet, spannende Doppelseiten entstehen können, sich das Erscheinungsbild zum Beispiel in der Bildsprache weiterentwickeln kann und die Unternehmensmarke immer erkennbar bleibt.1:1-Abbildungen der Schriftgrößen des Baukastens können bei der Auswahl und Kombination verschiedener Größen helfen. Je nach Format (von der Visitenkartengröße bis zu DIN-A-4-Broschüren und kleinen Plakaten) können alle typografischen Anforderungen von der Fußnote bis zu Überschriften erfüllt werden.Für jedes der festgelegten Formate wurde ein Raster entwickelt, der ebenfalls in allen digitalen Layout-Vorlagen eingebaut wurde. Ergänzend gibt es alle Raster auf transparenten Folien, laminiert, um eine schnelle Kontrolle der praktischen Arbeit zu ermöglichen.

Für die Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ist ein Typografie-Baukasten entstanden, der sehr detailliert durchdacht wurde, um das Bild der Marke Kärcher® weiter zu prägen. Arbeitserleichterung und somit Kostenersparnis werden ermöglicht.

Er soll helfen, die grafische Qualität zu verbessern und dabei gleichzeitig die internen und externen Mitarbeiter mit Arbeitsmaterialien und Schulungen in diesen Prozess zu integrieren.

Alfred Kärcher war einer jener Erfinder-Unternehmer, wie sie Württemberg seit Beginn der Industrialisierung so zahlreich hervorgebracht hat. Ihre Liste ist lang – sie reicht von Robert Bosch über Gottlieb Daimler bis zum Grafen Zeppelin. Sie kämpften mit großem Fleiß und Einsatz für die Verwirklichung ihrer Ideen.

Ein ehemaliger Mitarbeiter sieht ihn aus der Rückschau so: »Wenn Alfred Kärcher in seinem Element war, wenn es um Versuche ging, dann war Highlife. Der Mann war nicht zu bremsen, er hatte laufend neue Ideen.«

Heute ist die Alfred Kärcher GmbH & Co. KG der weltgrößte Reinigungsgerätehersteller.

Text: www.karcher.de

Siehe auch:
Designmanuals 1, Designmanuals 2